Baby, Neugeborenes, Tränen, Traurig

Geburtsaufarbeitung für Babys bis zum 2.LJ

telefonische Terminvereinbarung unter 01/ 523 17 11
Beitrag: kostenlos, freie Spende erbeten.
Bei Verhinderung müssen Termine 24 Stunden vorher abgesagt werden (Nachricht auf dem Anrufbeantworter möglich)

Ein schreiendes Baby, das sich nicht beruhigen lässt, führt zu Verzweiflung und Überforderung bei den Eltern.

Wenn alle körperlichen Bedürfnisse gestillt sind und ein Baby immer noch schreit, kann die Ursache in einem vorgeburtlichem Trauma oder einem Geburtstrauma liegen. In diesem Fall möchte es auf seine Art und Weise mitteilen, was es erlebt hat und braucht dafür ein einfühlsames und präsentes Gegenüber.

Das Nanaya bietet einen geschützten Raum für die (Geburts-)Aufarbeitung und für das Wiederherstellen des Kontaktes zwischen dem Baby und seinen Eltern.

Wie du dir den Ablauf der Geburtsaufarbeitung mit Babys vorstellen kannst, siehst du hier.